lobby on demand. auftragslobby. lobby par commande. lobby por poder. guóhuì yuànwài huódòng jítuánshòutuò.

Gegenstand des Vertrages und AGB mit der Kontaktadresse 

Die eurolobby betreibt im Auftrag eines Kunden Issuemanagement, proaktive Lobby bei der Bundesregierung, Mitwirkung bei Gesetzgebungsverfahren, intensive Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und ihren Verbänden und Institutionen, der Politik auf Länder- und Bundesebene, sowie bei der Europäischen Union bzw Kommission und Issue Management für Firmen, auch Verbände, Vereine und Personen. Sie hat langjährige Issuemanagementerfahrung in einem internationalen Grossunternehmen und stille aber deutliche Erfolge für die Industrie erreicht! Schwerpunkte der Arbeit: Umwelt (Chemie), Abstrahlung bei Rechnern (Safety und Security). Arbeitsschutz und -sicherheit.   

Jedoch kann jeder andere Bereich und jedes Thema, jeder Issue,  lobbyistisch bearbeitet werden  

  • Analyse von Issues und deren fachgerechte Behandlung, Organisation und Umsetzung. 
  • Saubere professionelle Partnerschaft zwischen Bundesregierung, Verbänden und Issueownern. 
  • Using research-based approaches to help solve social and business problems and guide government policy decisions 
eurolobby ist parteilos, unabhängig, zuverlässig, glaubwürdig und sicher!  

Schreiben Sie eine e-mail oder rufen Sie an! +49 1577 828 9876

Allgemeine Leistungsbedingungen AGB  

§1 Leistungen der eurolobby

eurolobby betreibt die Vertretung wirtschaftlicher Interessen Dritter gegenüber politischen Entscheidungsträgern und anderen Personen.  

Die Kosten dafür sind nur 10% des gemeinsam mit dem Kunden ermittelten Issuewertes, jedoch nie mehr als €2,5Mio für den Gesamtaufwand pro Issue, plus Steuer und Reisekosten. Ansonsten wird pro Tag €1500,- berechnet; auf dieser Basis ist freie Honorarvereinbarung möglich.    Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, erbringt die eurolobby die ihr obliegenden Leistungen ausschließlich selber.

Außerdem betreibt sie EDV Beratung, technisches Projektmanagement im EDV Bereich, Konfiguration, Installation und Pflege jeglicher Hardware und Software für Klein- Mittel- und Großcomputer, Implementierung von Programmen in Netzwerken, aktualisieren von Computerprogrammen in Datennetzen, Datenspeicherung, Design von Software, Dienstleistungen eines EDV Programmierers, organisatorisches Projektmanagement und sämtliche damit verbundenen Tätigkeiten im e-business gegen gesonderte abgestimmte Berechnung.

§2 Rechte Dritter   

Der Kunde versichert ausdrücklich, daß die Bereitstellung und Veröffentlichung der Inhalte der von ihm eingebrachten Informationen zur Issueanalyse und Umsetzung in lobbyistische Maßnahmen durch die eurolobby, weder gegen deutsches noch gegen ein hiervon gegebenenfalls abweichendes Heimatrecht, insbesondere Urheber-, Namens-, Datenschutz- und Wettbewerbsrecht, verstößt. Die eurolobby behält sich vor, Informationen, die inhaltlich bedenklich erscheinen, von einer lobbyistischen Bearbeitung auszunehmen. Es entsteht für eurolobby keine Prüfungspflicht.   

eurolobby ist berechtigt, solche Informationen, die Rechte Dritter verletzen könnten, von der Bearbeitung auszuschließen. Von Ersatzansprüchen Dritter, die auf unzulässigen Informationen des Kunden beruhen, stellt der Kunde die eurolobby hiermit frei.   

§3 Datenschutz   

Der Kunde ist damit einverstanden, daß persönliche Daten und andere Informationen, die zur Issueanalyse und zum proaktiven Lobbying benötigt werden, durch eurolobby während der Dauer des Vertragsverhältnisses gespeichert werden, soweit dies zur Erfüllung des Vertragszwecks erforderlich ist. Mit der Speicherung erklärt er sein Einverständnis. Sämtliche Daten werden anschließend dauerhaft gelöscht.   

eurolobby verpflichtet sich, dem Kunden auf Verlangen jederzeit über den gespeicherten Datenbestand, soweit er ihn betrifft, vollständig und unentgeltlich Auskunft zu erteilen. eurolobby wird weder diese Daten noch den Inhalt ohne Einverständnis des Kunden, an Dritte weiterleiten.   

eurolobby weist den Kunden ausdrücklich darauf hin, daß der Datenschutz für Datenübertragungen in offenen Netzen, wie dem Internet, nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht umfassend gewährleistet werden kann. Der Kunde weiß, daß abgelegte Daten des Kunden aus technischer Sicht jederzeit einsehbar sein können. Auch andere Teilnehmer am Internet sind unter Umständen technisch in der Lage, unbefugt in die Netzsicherheit einzugreifen und den Nachrichtenverkehr zu kontrollieren. Für die Sicherheit der von ihm ins Internet übermittelten Daten (e-mails etc) trägt der Kunde deshalb selbst Sorge.   

§4 Haftungsbeschränkung   

Die eurolobby haftet für Schäden, die von ihr oder ihren Erfüllungsgehilfen grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt wurden. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung in Fällen einfacher Fahrlässigkeit bei Vermögensschäden der Art nach auf vorhersehbare, unmittelbare Schäden und der Höhe nach auf € 2.500,00 beschänkt. Im übrigen ist die Haftung ausgeschlossen.   

§5 Freistellung   

Der Kunde verpflichtet sich, die eurolobby im Innenverhältnis (zwischen eurolobby und Kunde) von allen etwaigen Ansprüchen Dritter freizustellen, die auf rechtswidrigen Handlungen des Kunden oder inhaltlichen Fehlern der von diesem zur Verfügung gestellten Informationen beruhen. Dies gilt insbesondere für Urheber-, Datenschutz- und Wettbewerbsrechtsverletzungen.   

§6 Urheberrechte   

Soweit die eurolobby für den Kunden oder im Auftrag des Kunden für Dritte lobbyistisch tätig wird, überträgt sie dem Kunden ein nicht ausschlieliches Nutzungsrecht an den ermittelten Informationen für die Dauer des Vertragsverhältnisses.   

§7 Anwendbares Recht, Gerichtsstand   

Der Vertrag unterliegt deutschem Recht.   

Sofern der Kunde Vollkaufmann ist, sind die für den Sitz der eurolobby örtlich zuständigen Gerichte ausschlielich zuständig. Die eurolobby kann Klagen gegen den Kunden auch an dessen Wohn- oder Geschäftssitz oder in Bonn erheben.   

§8 Sonstiges   

Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages gelten nur dann, wenn sie schriftlich vereinbart wurden. Das gilt auch für eine Änderung dieser Schriftformklausel.   

Alle Erklärungen der eurolobby können auf elektronischem Weg an den Kunden gerichtet werden. Dies gilt auch für Abrechnungen im Rahmen des Vertragsverhältnisses.   

Der Kunde kann mit Forderungen gegenüber eurolobby nur aufrechnen, wenn sie anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind.   

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag eine ausfüllungsbedürftige Lücke enthalten, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung oder der Lücke tritt eine dem wirtschaftlichen Zweck der Vereinbarung nahekommende Regelung, die von den Parteien vereinbart worden wäre, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten.

Wir beanspruchen Titelschutz gemäß §5 Markengesetz für die Bezeichnung eurolobby, in allen Schreibweisen und Darstellungsformen, auch für Domains im Internet!. 
 

eurolobby  ist im Lobbyistenregister der EU in Brüssel registriert, sowie im Lobbyistenregister des US Kongresses

Das Büro ist in 53347 Alfter, Henri-Spaak-Str. 12

CEO Martin Schenk

Steuer ID: DE188446423

 

eurolobby arbeitet auch in Berlin, Brüssel, Washington und New York, prinzipiell weltweit, jedoch immer auftragsgebunden.


Die eurolobby hat auf verschiedenen Seiten dieser Homepage Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. 
Für all diese Links gilt: 
Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angebrachten Links.